Alumna Nadezda Zubkova ist "Anerkennungsbotschafterin"

erstellt von Nana Nkrumah | |   Neuigkeit

Die ehemalige BeuthBonus+-Teilnehmerin Nadezda Zubkova wurde vom Portal "Anerkennung in Deutschland" interviewt. Die zugewanderte Ingenieurin aus Russland ist 2016 mit ihrem Mann nach Berlin gezogen. Jetzt erzählt sie als „Anerkennungsbotschafterin" von ihren Erfahrungen beim beruflichen Neustart in Deutschland.

Zubkovas Erfahrungsbericht zum Thema berufliche Anerkennung, Jobeinstieg in Deutschland sowie BeuthBonus+ erschien hier im Portal "Anerkennung in Deutschland".

Zubkova ist Diplom-Ingenieurin und ist spezialisiert auf die Mechanisierung und Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Das Foto zum Interview entstand daher passend dazu im Labor der Lebensmitteltechnologie am Fachbereich V der Beuth Hochschule für Technik Berlin.

Zeitgleich zum Artikel im Portal "Anerkennung in Deutschland“ erschien der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) herausgegebene „Bericht zum Anerkennungsgesetz 2019“. Auf dem Cover und auf Seite 69 des Berichts ist das Foto von Nadezda Zubkova zu sehen.


Feedback der Teilnehmerin Nadezda Zubkova
Foto: Portal „Anerkennung in Deutschland“ BIBB: Robert Funke

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert

In Kooperation mit: