Standardisieren
Projekt-Teilbereich der Beuth Hochschule für Technik

Der an der BHT angesiedelte Teilbereich II „Standardisieren“ des DFG-Projekts widmet sich aus technikgeschichtlicher Perspektive der Standardisierung und Ökonomisierung bühnentechnischen Wissens zwischen den 1920er und 1960er Jahren. Ausgehend vom 1929 publizierten Handbuch „Bühnentechnik der Gegenwart“ (2. Band 1933) von Friedrich Kranich werden Episteme, Praktiken, Sammlungen und Objekte theater- und bühnentechnischer Standardisierung in den Blick gerückt. Das Handbuch ist herausragendes Beispiel der einsetzenden Kodifizierung von zuvor familialen und praktischen Wissens. In diesem wissensgeschichtlichen „Übergang“ können nicht nur Kontexte, Praktiken und Motive der Publikation beobachtet, sondern auch der mit der Standardisierung und Normierung einhergehenden Verdrängung und Delegitimierung von Wissen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.
Vor diesem Hintergrund untersucht der Teilbereich II Einfluss und Nachwirken eines zentralen und bis heute grundlegenden Buchs in Ausbildung und Praxis bühnentechnischer Berufe.