Wichtige Hinweise

  • Wegen der Corona-Problematik mussten die am 27. November 2020 und 12.11.2021 geplanten intergalaktischen Vorlesungen von „Captain Zitt“ leider storniert werden.
  • ABER: Am 11.11.2022 (Freitag) wird „Captain Zitt“ wieder in der Berliner Hochschule für Technik zur intergalaktischen Vorlesung mit seiner U.S.S. I.Meising (NCC-2022) landen!

 

Thema: Neue technische Visionen bei Star Trek

  • In Star Trek wurden von Anfang an technische Visionen gezeigt, die zum Zeitpunkt der Produktion reine Science-Fiction waren. Vieles davon, was in der Originalserie (1966 - 1969) oder in „Star Trek: The Next Generation“ (1987 - 1994) gezeigt wurde, ist mittlerweile bereits Realität geworden: So verwenden wir z. B. Tablets mit Touchscreens, reden mit Computern und die „Universalübersetzer“ werden von Jahr zu Jahr besser.
    Für die Serien „Star Trek: Discovery“ (seit 2017) und „Star Trek: Picard“ (seit 2020) mussten sich die Autoren konsequenterweise neue "Spielereien" einfallen lassen, um das technisch versierte Publikum weiterhin zu begeistern und vor allem, um die Zuschauer weiterhin zu inspirieren.
    Hubert Zitt wird in seinem Vortrag diese neuen technischen Visionen vorstellen und kritisch hinterfragen, ob diese in naher Zukunft Realität werden könnten.
  • Dazu sind alle an Wissenschaft & Science-Fiction Interessierte wieder herzlich eingeladen.
  • Wir bitten im Anschluss an die Veranstaltung wie immer um Spenden für das Kinderhospiz Berliner Herz.
  • Der kostenlose (!) Zutritt ist ab 14:00 Uhr für jeden Science-Fiction Fan möglich.
  • An Bord der U.S.S. I.Meising (NCC-2022) stehen aber nur begrenzte Plätze zur Verfügung!

Ab Oktober 2022 kann man sich hier kostenlos eine sog. BORDKARTE herunterladen, die aber nur als Andenken dient und alle erforderlichen Daten für die Veranstaltung enthält.